Planlos geht mein Plan los

Kennt ihr das, wenn ihr vor einem weißen unbeschriebenen Blatt sitzt, mit einem Stift in der Hand und nicht wisst, was zu tun? Dann stellt euch das in einem etwas größeren Maße vor- So sieht es momentan bei mir aus. Oder auch wieder nicht, schließlich gibt es eine Menge zu tun. Aber wenn ich euch erzählen sollte, wie ich die Sachen anpacken will, könnte ich euch nur ein weiteres weißes Blatt Papier vor die Nase halten.

IMG_8343
Das neue Schuljahr hat begonnen und damit wird auch wieder die Zeit des Lernens und der Hausaufgabenstapel auf meinem Tisch eingeläutet. Andere Lehrer, die einen noch nicht kennen, wo der erste Eindruck zählt, auch wenn dies manche nicht glauben wollen. Mit 110% durchstarten und das zweite Halbjahr gut absolvieren. Das kann einem schon einmal Schweißperlen auf die Stirn treiben. Aber ich möchte mich nicht allzu sehr beklagen- manchmal lerne ich auch gerne, denn es gibt einem Gewissheit und Sicherheit. Eigentlich bin ich auch hochmotiviert, aber es ist so, als wenn ich Steine an die Füße gebunden bekomme. Auch wenn man alles macht, hat man das Gefühl, es geht nicht voran. Die Zeit zieht sich wie ein Kaugummi- was passiert als nächstes? Ich hoffe ihr versteht, was ich meine.
Und dann ist da noch mein ‚kleines Kind‘, wie ich Mycreativediystudio gerne nenne- ich plane alles durch, suche Ideen, freue mich über Besucher auf meinem Blog und denke immer ans Schreiben- es gibt einem ein gutes Gefühl, die Gedankengänge auf Papier zu bringen. Hier an der Stelle noch mal kurz die Anmerkung- wenn ihr Wünsche oder Vorstellungen habt: Nur raus damit! Ich bin ganz Ohr.
Ich bin sicherlich nicht die Einzige, die solche Phasen hat. Vielleicht liegt es auch an meinem Alter, wer weiß? Die, die sich jetzt ein wenig betroffen oder verstanden fühlen: Ich weiß keine Wunderlösung, aber ich weiß, wie man sich selbst ein wenig aus dieser Pampa ziehen kann. Das wichtigste ist, dass man es schafft, den Zustand zu akzeptieren. Es läuft nicht so gut? Du hast Angst vor der Zeit der Tests und Klausuren? Das ist nunmal so und manches liegt nicht in der eigenen Hand- Wenn man es nicht ändern kann, kann man gleich versuchen, es so gut wie möglich zu meistern. Ich verschaffe mir immer durch gut organisierte Pläne einen Überblick. Was kann ich wann machen? Was als erstes? Was ist am wichtigsten? (So zum Beispiel auch bei mcds- ich habe den Jahreskalender von Mein kreatives Jahr 2015 . Viel tolle Anregungen und viiel Platz um Ideen aufzuschreiben!)

IMG_8342
Manchmal ist es auch nur ein kleiner gelber Notizzettel, angeklebt an den Rand meines Computerbildschirms. Ich weiß, dass meine Gedanken irgendwie da sind, so kann ich sie nicht vergessen. Ich denke mir auch oft, dass ich nicht an mir selbst zweifeln muss- Ich gebe mein bestes. Wenn es jemand anderem nicht genug ist, ist es eben so. Aber dann ist das nicht so schlimm, denn es ist wichtig, dass ich persönlich meine Mühe zu schätzen weiß und ich kein schlechtes Gewissen wegen Faulheit habe.
Wichtig ist auch noch, dass ihr euch nicht zu sehr an den Sachen festbeißt. Es ist super, wenn ihr euch mit den Themen oder Ideen auseinandersetzt, aber denkt daran, das jeder Verschnaufpausen braucht. Geht spazieren, geht euren Hobbys nach oder verbringt einfach mal ein paar Stunden mit eurer Familie. Spielt ein Spiel oder guckt euch Videos an- Hauptsache es ist etwas, das euch Freude bereitet.
Ich glaube, zusammenfassend passt dieser schon etwas älterer Spruch ziemlich gut dazu: Nobody’s perfect.

Und ich bin mir sicher, dass ich alles schaffen werde. Später ärgere ich mich bestimmt wieder, dass ich so in Panik geraten bin – bis jetzt hatte es immer ein gutes Ende und so wird es auch bleiben… 🙂 und falls ihr momentan auch wie eine Schnecke voran kommt: Ich hoffe, ich konnte euch helfen oder ihr fühlt euch ein wenig verstanden. Ihr schafft das!

Logo 2 - Kopie

Advertisements

Ein Gedanke zu “Planlos geht mein Plan los

Über einen Kommentar von dir würde ich mich unglaublich freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s