Speisenreise Teil 4

Hey Leute!
Heute melde ich mich mal wieder mit einem weiteren Teil meines Projektes ‚Speisenreise‘! Ich weiß, jetzt kommt schon der zweite Food-Post in Folge, aber ich glaube, dass ist nicht weiterhin schlimm, denn ich habe eine kleine Überraschung für euch! Heute habe ich eine Unterstützung an meiner Seite. Findet ihr nicht auch, dass es mal wieder Zeit für einen Besuch auf meinem Blog ist? Ich denke schon und daher darf ich heute die wundervolle Sarah vom Foodblog Saritiv in meiner guten Stube begrüßen! Sie hat ein sehr leckeres Rezept beigebracht, dass sie nun präsentieren wird. An dieser Stelle schon einmal vielen lieben Dank, dass du die Zeit aufgebracht hast!


Hallo Zusammen,

ich bin Sarah von Saritiv, bin 25 Jahre alt und lebe im schönen Bayern.

Die liebe Alina hat mich gefragt ob ich Gast auf Ihrer Seite sein möchte, da habe ich natürlich nicht nein gesagt.

Leidenschaftlich gerne stehe ich in der Küche und backe und kreiere alle möglichen süßen Speisen.

Da ich aus dem schönen Bayern komme habe ich mir für meinen Gastbeitrag überlegt euch die absolut leckere Bayrisch Creme vorzustellen.

Ob die Bayrisch Creme aus Bayern kommt oder hier erfunden wurde ist unklar. Die Creme tauchte erstmals circa im 18. Jahrhundert bei einem französischen Koch auf. Wo sie bereits Bayrisch Creme genannt wurde.

Naja, nehmen wir das einfach mal so hin.

Für euch habe ich die Creme ganz frisch zubereitet.

!cid_BFC5322F-73A0-4514-97D0-B55AAAEA0CF0@fritz

Ihr braucht für 4 Portionen:

–     3 Blatt Gelatine

–     50 g Puderzucker

–     1 Vanilleschote

–     200 g Milch

–     2 Eigelb (sehr frisch)

–     200 g Sahne

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Vanilleschote auskratzen – Vanille, Puderzucker, Milch und das Eigelb in einen Topf geben und aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen. Die ausgedrückte Gelatine der heißen Masse hinzugeben und unterrühren. Die Masse in eine Schüssel füllen und im Kühlschrank abkühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen. Sobald die Masse nur noch lauwarm ist, die Sahne vorsichtig mit einem Schneebesen unterrühren.

Die Masse über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Habt ihr nicht so lange Zeit, dann die Masse einfach für ne halbe Stunde in die Gefriertruhe stellen.

!cid_9F78CB79-7887-485B-AEEB-0AA40F508530@fritz

Die Creme ist schön fluffig und schmeckt himmlisch nach Vanille. Dazu könnt ihr frische Früchte servieren.

Sie ist schnell zubereitet und sie passt immer.

Vielen Dank an Alina dass ich Gast auf Ihrem Blog sein durfte. Ich würde mich freuen, wenn ihr mal auf meinem Blog vorbei schauen würdet. Auf Sartiv.de könnt ihr alles über Torten und Süßkrams nachlesen, es gibt tolle Rezepte und viele Do it yourself Ideen.

Liebe Grüße,

Eure Sarah

Advertisements

Ein Gedanke zu “Speisenreise Teil 4

Über einen Kommentar von dir würde ich mich unglaublich freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s