Geschenk-DIY – dieses Mal elektronisch

Hey Leute!
Irgendwie hatte ich mal wieder Lust auf ein kleines DIY! Dieses Mal gibt es eine kleine Geschenkidee, die etwas anders ist als meine bisherigen. Für die die es nicht wissen: Ich bin ein richtiger Lesefanatiker. Immer wenn eine kleine Verschnaufspause kommt, schnappe ich mir super gerne mein Buch -beziehungsweise mein E-Book-Reader (sehr praktisch kann ich nur sagen)- und versuche für einen kleinen Moment abzuschalten. Und weil ich Bücher so sehr liebe, würde ich am liebsten auch anderen welche schenken. Das ist aber manchmal gar nicht so einfach, da man ja nie genau weiß, ob die Person das Buch mag oder vielleicht schon gelesen hat. Ich habe mir ein paar Gedanken gemacht und das ist dabei entstanden:
Macht doch als Geschenk einen Büchergutschein! Natürlich nicht einen Normalen, sondern in der Form einer Art Playlist. Dafür müsst ihr euch nur über den Geschmack des Anderen informieren und in einem unbeobachteten Moment auch mal in das Bücherregal luchsen. Hier einmal ganz leicht step-by-step:


1. Informieren

Wenn ihr den Geschmack eures Freundes bereits kennt, ist das natürlich klasse,    aber das ist nicht immer so. Wichtig ist, dass ihr wisst, dass er auch gerne liest, sonst hat das alles überhaupt keinen Sinn. Schreibt euch am besten auch ein paar Autoren auf, die ihr auf den Buchrücken im Regal lest.

2. Bücher heraussuchen

Dafür könnt ihr euch entweder im Internet schlau machen oder in einer Bücherei um Hilfe bitten. Ihr könnt die Autoren und Themen eingeben beziehungsweise nach ihnen Fragen, euch eventuell Rezensionen durchlesen und einfach ein wenig gucken, welche Bücher in dieser Region beliebt sind oder auch nicht.

3. Bücher sammeln

Entscheidet euch für mehrere Bücher (ich würde mal so sagen zwischen 6 bis 9). Kauft jetzt auf keinen Fall alle, das ist nicht Sinn und Zweck der Sache. Versucht nur, an die kurzen Inhaltsangaben und womöglich den Anfang des ersten Kapitels zu kommen. Das geht einmal durch das Ausleihen von Büchern oder durch Auszüge des Buches, die ihr im Internet oder bei Bibliotheken-Apps Downloaden könnt.

4. Ran ans Mikro!

Jetzt geht es an die Audio-Aufnahmen. Das könnt ihr theoretisch auch als Sprachnotizen auf eurem Handy machen, aber Mikros sind schon ein wenig professioneller… Macht für jedes Buch jeweils eine Aufnahme, indem ihr folgendes erzählt/vorliest: – Titel des Buches – Name des Autors – Inhaltsangabe – erste Seite des ersten Kapitels. Warum die erste Seite? Natürlich kann man nicht das Buch nach nur einem kleinen Leseauszug bewerten, aber so hat der Beschenkte einen kleinen Einblick in den Schreibstil des Autors und ob dieser ihm gefällt.

5. Design

Schön ist es, wenn ihr das auf eine CD brennt. So könnt ihr noch ein Cover gestalten (entweder mit Hand -so wie in meinem Beispiel- oder am Computer) und vielleicht ein kleines ‚Büchlein‘ , was ihr hineinlegt. Dort könnt ihr bei einem besonderen Anlass eure Glückwünsche verewigen und noch eine Liste der Bücher machen. Außerdem ist es ganz schön, wenn ihr noch das Cover von jedem Buch einfügt.

6. Wahl kaufen

Natürlich dürft ihr nicht vergessen, dass es ein Bücher-Gutschein ist. Nachdem die Person sich nach den hörspielartigen Leseproben für eins der Bücher entschieden hat, sagt sie dir ihre Wahl und du besorgst ihr ihr Wunschbuch.

Ich finde, es ist mal eine andere Art von Gutschein. Sie ist auch ein wenig persönlicher, da der Beschenkte sieht, dass ihr euch Mühe gegeben habt und nicht einfach einen Gutschein kauft. Ihr könnt die Idee auch abändern. Zum Beispiel als Kinogutschein mit Trailern und eurer Meinung dazu. Dieser Gutschein muss dann aber schnell eingelöst werden!

IMG_9430

IMG_9436

IMG_9443

Ich hoffe, es war mal eine andere Anregung als sonst. Wer weiß, vielleicht wisst ihr ja jetzt, was euer Freund zum Geburtstag bekommen wird?

Liebe Grüße,

Alina!
Logo neu komplett

Advertisements

Ein Gedanke zu “Geschenk-DIY – dieses Mal elektronisch

Über einen Kommentar von dir würde ich mich unglaublich freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s