Indisches Chicken-Bhuna mit Basmati Reis und frischem Ingwer

Ich weiß, in der vergangenen Woche habe ich nicht so viel von mir hören lassen. Dafür gibt es aber heute meinen letzten Post vor meiner großen China-Reise, die ich gar nicht mehr abwarten kann! Seit einiger Zeit bin ich Fan von indischem Essen. Es schmeckt einfach so gut, wenn man so viele Gewürze miteinander kombiniert und dann eine Geschmacksexplosion auf der Zunge spürt. Leider habe ich bis jetzt noch nie selbst indisch gekocht, da – wie gesagt- viele Gewürze benötigt werden, und wenn man die für ein einziges Gericht alle besorgen muss, dann stehen sie danach in der Ecke herum. Die Lösung: sich vornehmen, in nächster Zeit häufiger indische Gericht zu zaubern, so einfach ist das! Und da das März-Thema von Let’s Cook together, einem Koch-und Backprojekt von Whatinaloves, etwas mit „Über den Tellerrand schauen“ zutun hat, bietet sich das Eintauchen in südasiatische Esskulturen nur zu gut an. Denn der große Verbrauch an Gewürzen ist hier bei unseren Schnitzeln nicht so üblich, da muss man seine Fühler auch mal ein wenig ausfahren und die Welt erkunden. Jetzt möchte ich euch auch nicht weiter auf die Folter spannen: Heute gibt es indisches Chicken-Bhuna mit frischem Ingwer und Basmati Reis.


Alles, was ihr für drei Portionen braucht, ist:

Für das Chicken Bhuna:

3 EL Öl

3 Zwiebeln

etwas Salz

3 Knoblauchzehen

3,5cm frischen Ingwer

1/2 TL Kukuma (gemahlen)

1/2 TL Chilipulver-Gewürzmischung

1/2 TL Kreuzkümmel (gemahlen)

1/2 TL Koriander

1 Peperoni (grün)

2 Tomaten

3 Hühnerbrustfilets

1 TL Currypaste (mild)

 Für den Reis:

1 Prise Salz

3 TL Kurkuma

0,4cm Ingwer

250 g Basmati Reis (2 Tüten)

IMG_0822

Erledigt am besten zuerst alle Schnippeleien. Das heißt: Zwiebeln und Knoblauchzehen fein hacken, Ingwer reiben, Peperoni halbieren und entkernen, Tomate würfeln und die Filets in ungefähr 2,5cm große Stücke schneiden. Jetzt geht’s ans richtige Kochen!

Gebt das Öl und die Pfanne, erhitzt diese und bratet dann die Zwiebeln, gemeinsam mit dem Salz, glasig an. Gebt denn den Knoblauch, den Ingwer und ein wenig Wasser dazu, deckt die Pfanne ab und lässt alles auf niedriger Temperatur dünsten. Mischt währenddessen die vier Gewürze zusammen und rührt diese unter, wenn das Wasser verdunstet ist. Du Temperatur erneut hochstellen und alles 5 min braten lassen.

Jetzt kommt ihr schon mal den Reis vorbereiten. Bereitet ihm wie gewohnt zu, die Arbeitsschritte sind die Gleichen. Ihr müsst mir Kurkuma und Ingwer ins Wasser dazugeben, mehr nicht.

Gebt dann die Peperoni und Tomate in die Pfanne dazu und lasst alles weitere fünf Minuten auf niedriger Stufe zugedeckt köcheln.

Stellt die Temperatur hoch, gebt das Fleisch und die Currypaste dazu und wartet bis das Fleisch durch ist. Dann alles auf eine niedrige Stufe stellen, zudecken und warten bis der Reis fertig ist.

Das Anrichten bleibt euch überlassen. Ich habe mich für die Variante entschieden, dass jeder eine Schüssel mit Reis bekommt, das Bhuna in der Motte steht und jeder sich seinen Teil auf den Reis tun kann. Fertig ist euer Chicken-Bhuna!

IMG_0813IMG_0823

Es schmeckt wirklich fantastisch, ich war total begeistert und freue mich schon darauf, das Gericht zu wiederholen! Probiert es doch auch mal raus, traut euch auch mal andere Dinge zu. Mut zum Würzen.

Euch wünsche ich natürlich eine schöne Woche, ich hoffe, wir hören uns schon während meines Austausches, spätestens danach!

 

Liebe Grüße,

Alina!

Logo Mycreativediystudio

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Indisches Chicken-Bhuna mit Basmati Reis und frischem Ingwer

Über einen Kommentar von dir würde ich mich unglaublich freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s