[Gastpost] Grüne Suppe?! – Bärlauch-Kartoffel-Suppe

So langsam findet alles wieder seinen normalen Lauf. Die Schule hat wieder begonnen, die letzten Sachen aus dem Koffer finden seinen Platz im Schrank – Ich bin wieder zu Hause.

China kommt mir schon so weit entfernt vor. Habe ich mich wirklich erst vor gut zwei Wochen von meinen Freunden verabschiedet? Undenkbar. Aber auch wenn es mir in den Finger kribbelt, alles von meinem Austausch zu erzählen, soll es heute erst einmal um etwas anderes gehen. Und zwar darf ich heute mal wieder einen Gast bei mir begrüßen, und zwar die Elsa vom Spirellis Allerlei! Erinnert ihr euch? Im Januar habe ich bereits auf ihrem Blog meine gebastelte Arizona-Kamera vorgestellt. Wir sind jetzt schon etwas länger im Kontakt und deshalb bin ich umso glücklicher, dass ihr heute auch mal etwas von ihr hören könnt! Ich möchte auch nicht zu viel vorgreifen, deshalb lasse ich nun Elsa den Vortritt. Viel Spaß!


 

Hallo ihr Lieben,

ich bin Elsa und darf bei Alina zu Gast sein – natürlich habe ich auch etwas kleines mitgebracht. Denn momentan ist ja voll Bärlauchzeit und deshalb gibt es natürlich auch ein Bärlauchrezept.

Sonst blogge ich ja auf Spirellis Allerlei über alles mögliche, vor allem Rezepte, DIY und Reisen und dort findet ihr auch noch ein paar weitere Bärlauchrezepte 🙂

2

Aber nun legen wir einfach mal mit dem Rezept los!

Ihr braucht für 2-3 Portionen:

450g Kartoffeln

2 Zehen Knoblauch

1L Gemüsebrühe

150g Schmelzkäse

ca. 80g Bärlauch

Salz,Pfeffer

optional:

2 Scheiben Toast

etwas Butter

1

Die Kartoffeln und den Knoblauch schält ihr und schneidet sie noch in Würfel – so sind sie schneller durchgekocht. Das lasst ihr nun alles in der Brühe kochen, bis die Kartoffeln weich genug sind, dass man sie zerstampfen kann, das hat bei mir ca. 15 Minuten gedauert, kommt aber auch drauf an, was ihr für eine Sorte nehmt und wie groß eure Stücke sind 🙂

Nun kann der gewaschene Bärlauch in grobe Stücke geschnitten werden und mit in den Topf. Das lasst ihr nochmal kurz aufkochen, dann kommt alles runter vom Herd und wird durchpüriert.

Wenn ihr es gern grober wollt, schneidet den Bärlauch kleiner und zerstampft die Kartoffeln nur.

Dann kann wieder alles auf den Herd, nehmt aber die Temperatur etwas runter. Nun den Schmelzkäse stückchenweise dazugeben und zerfließen lassen. Das dauert nochmal ca. 10 Minuten, je nachdem, wie fleißig ihr rührt 🙂

Nun könnt ihr noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig ist eure Bärlauch-Kartoffel-Suppe der Saison.

3

Wenn ihr wollt, könnt ihr so wie ich noch ein paar kleine Röstwürfel aus Toastbrot dazu machen – die schmecken sehr gut als Suppentopping.

Dazu einfach nur Würfel aus dem Brot schneiden und in gut 2 Löffel Butter anbraten ich habe dazu nochmal etwas Bärlauchbutter verwendet.

Dann alles schön auf Teller oder Schüssel anrichten und schon könnt ihr genießen 🙂

Ich konnte nicht ganz so toll genießen, weil ich mir noch schnell vor Arbeit etwas Suppe einverleiben wollte….doofer Plan, erst mal Zunge verbrannt. Aber zum Glück gibt es Dosen für die Mikrowelle, nicht wahr? 😉

Ich hoffe, euch gefällt das Rezept und ihr schaut vielleicht auch mal bei mir vorbei.

Ich bedanke mich nochmal recht herzlich bei Alina, dass ich hier sein durfte und wünsche euch allen noch einen schönen Tag 🙂

Alles Liebe,

Eure Elsa von Spirellis Allerlei


Ich bedanke mich auch bei dir ganz herzlich, liebe Elsa, dass du uns heute deine Suppe gezeigt hast! Auch wenn ich sie noch nicht nachgekocht habe, läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen. Das Rezept landet definitiv auf meiner To Do- Liste!

Mir hat es sehr gefallen und ich hoffe, dass wir den Kontakt noch ein wenig halten können. Wer weiß, vielleicht ergibt sich eine weitere Zusammenarbeit? Ich jedenfalls würde mich sehr darüber freuen!

Das war’s auch schon wieder von mir. Ich hoffe, euch hat der kleine Einblick in einen anderen Blog gefallen und habt nun auch einen Heißhunger auf weitere schöne Rezepte.

Liebe Grüße,

eure Alina!

Logo Mycreativediystudio

 

Advertisements

2 Gedanken zu “[Gastpost] Grüne Suppe?! – Bärlauch-Kartoffel-Suppe

Über einen Kommentar von dir würde ich mich unglaublich freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s