Kirsch-Nachtisch sucht Sommerwärme

Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber ich bin im Moment im totalen Olympia-Fieber. Der Fernseher läuft so gut wie den ganzen Tag nebenbei und man guckt immer mal wieder hin um eventuell den Gewinn einer neuen Medaille mitzuerleben. Heute soll das Wetter in Rio wohl auch ganz gut gewesen sein, aber so ist es nicht jeden Tag. Hier ist es ja genau so – wechselhaft, mal Regen und kurz darauf wieder Sonnenschein. Kaum zu glauben, dass wir noch August haben, oder? Leider ist der Sommer schon wieder so gut wie vorbei… Trotzdem will ich die kurzen Hosen noch nicht zurück in den Schrank legen und meine Herbstjacken herauskramen. Und genau deshalb kommt heute eine kleine und schnelle Idee für einen fruchtigen Frischekick für zwischendurch! Und zwar mit Kirschen, einer meiner Lieblings-Sommerfrüchte neben Ananas und Melone.

 

Die Zutaten sind natürlich auswechselbar, aber für meine Variante (für drei Portionen) benötigt ihr:

1/2 Glas     Sauerkirschen, entkernt

1 Pck          Vanillezucker

200ml        Schlagsahne

1 Tüte        Pistazien, grob gehackt

160g           Zitronensorbet

80g             Mascarpone

 

Bevor ihr so richtig beginnt, müsst ihr die Kirschen abtropfen lassen, damit sie später nicht zu viel Flüssigkeit an euer cremiges Dessert abgeben. Schlagt anschließend die Sahne steift und gebt den Vanillezucker und die Pistazien nach Belieben hinzu. Hebt aber noch ein wenig für die Dekoration auf.

IMG_6704 (2)

Vermengt als Letztes und kurz vor dem Servieren die Mascarpone mit dem Zitronensorbet, damit euch nicht alles davonschmilzt. Jetzt geht es ans Schichten! Nehmt euch ein großes Glas oder eine Schale zur Hand und beginnt, nacheinander die Zitronencreme, ein paar Kirschen und die Pistaziensahne hineinzugeben. Und psst – Wenn ihr eure Kirschen noch karamellisiert, wird es der absolute Gaumenschmaus! Um euch meine Reihenfolge zu zeigen, habe ich eine kleine Skizze gemacht, da sie nicht so gut auf den Fotos zu erkennen ist.

 Zeichnung

Ich möchte mich an dieser Stelle auch bei euch für die nicht ganz so bombastischen Fotos entschuldigen. Ich hatte vergessen, ein kleines Set vorher aufzubauen und als alles fertig war, musste ich mich spurten, dass die Desserts nicht zu flüssig werden. Trotzdem ist aber glaube ich zu erkennen, dass sie sehr lecker und wunderbar erfrischend sind! Das starke Kirscharoma und die Frische des Zitronensorbets sind eine perfekte Ergänzung und bilden zusammen einen wirklich schnellen Nachtisch, der den Herbsteinbruch noch ein wenig warten lässt.

IMG_6709 (2)

Euch allen einen gemütlichen Sonntagabend noch und bis bald!

Eure Alina

Advertisements

Über einen Kommentar von dir würde ich mich unglaublich freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s